Poi Makers

Dieses Jahr kommt Schwung in unser Schulleben!

Dieses Jahr haben sich die Mitarbeiter der Schülerfirma etwas ganz Besonderes ausgedacht:
Wie der Name schon verrät, produzieren die Schüler Poi-Sets für Jung und Alt.

Pois? Was sind denn Pois?
Ein Poi (Māori: „Ball“, Plural: Poi) ist ein Spinningelement, das innerhalb der Artistik zur Darbietung von Bewegungskunst Verwendung findet. Es besteht aus einem Ball, der an einer Schnur gehalten und im Kreis geschwungen wird.

Wie entsteht ein Poi? Vom Tennsiball zum Poi!

  1. Aus Schnüren und Drehwirbeln werden zweifarbige Kordeln hergestellt.
  2. An die Kordeln werden Haltegriffe genäht.
  3. Alte Tennisbälle werden durchbohrt, mit Sand gefüllt und wahlweise farbig angesprüht.
    Diese dienen als Gewichte.
  4. Zum Schluss werden die Kordeln durch die Tennisbälle gezogen und mit einem Tuch verknotet.

Fertig ist ein wunderbares Spielelement, das nicht nur den Körper, sondern auch den Geist in Schwung bringt.

Warum ist Poi Spinning der perfekte Freizeitvertreib?
Poi lässt sich alleine, aber auch in der Gruppe spielen. Dabei gibt es immer wieder neue Tricks zu entdecken, die geübt werden wollen.
Neben dem großen Spaßfaktor, werden durch das abwechselnde Arbeiten mit linker und rechter Hand sowie das Überkreuzen der Gesichtsmitte beide Gehirnhälften aktiviert.
Kurzum: Pois Spinning fördert die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit und steigert die geistige Leistungsfähigkeit und macht gleichzeitig Spaß!
Was kostet ein Poi- Set?
Ein Poi-Set gibt es bereits für unschlagbare 9,90 €.

Die Mitarbeiter der Schülerfirma freuen sich über Aufträge.
Kontakt:
Poi-makers@gmx.de oder direkt bei der Schülerfirma (donnerstags von 14:00 – 15:30)